Aktuelles aus dem Annaberger Land

Einreichung von Projektvorhaben bis 19.10.2018 möglich

Am 03.09.2018 hat das Regionalmanagement der LEADER-Förderregion Annaberger Land öffentlichkeitswirksam zur Einreichung potenzieller Projektvorhaben, welche finanziell bezuschusst werden können, aufgerufen.

Das Fachförderprogramm der Europäischen Union und des Freistaates Sachsen mit dem Namen LEADER unterstützt sowohl Privatpersonen als auch Unternehmen, Vereine und Institutionen sowie Kommunen zielgerichtet bei der Umsetzung ihrer Projekte im ländlichen Raum. Bis zum 19.10.2018, 12.00 Uhr, haben aktuell potenzielle Antragsteller Gelegenheit, entsprechende Unterlagen beim Regionalmanagement in Mildenau OT Arnsfeld einzureichen.

Inhaltliche Schwerpunkte der gestarteten Aufrufe liegen in den Bereichen Infrastruktur, Wirtschaft/ Tourismus, Natur und Umwelt, Soziales sowie Projektmanagement. Nachdem die jeweils zuständige Arbeitsgruppe eingereichte Projekte vorgeprüft und bewertet hat, tagt der Koordinierungskreis der LEADER-Region Annaberger Land. Dieses Entscheidungsgremium wählt am 28.11.2018 per Votum passfähige Vorhaben bei ausreichend zur Verfügung stehendem Budget für eine Förderung verbindlich aus. Zu den konkreten einzelnen Aufrufen gelangen Sie mit folgendem Link:

http://www.annabergerland.de/leader-aufrufe.html

 

Weiterlesen …

Titelverteidiger behält Tischtennis-Wanderpokal Annaberger Land

Leon Schubert heißt der Sieger der 15. Auflage des Tischtennis-Turniers um den Wanderpokal des Annaberger Landes im Jahr 2018, welches am letzten Augustwochenende in der Turnhalle Grumbach ausgetragen wurde. In einem sehenswerten Endspiel der bis dahin noch Ungeschlagenen setzte sich letztlich der Offensivspieler Leon Schubert ( 1. TTV Schwarzenberg) gegen den Bezirksliga-Akteur Heiko Bräuer vom ausrichtenden TTV Fortuna 64 Grumbach e.V. durch. Platz drei erkämpfte sich Dominik Gräfling, der ebenfalls die Farben der Grumbacher vertritt. Er hatte letztlich ein Verhältnis von 5:3 Spielen und platzierte sich aufgrund des besseren Satzverhältnisses vor zwei weiteren punktgleichen Aktiven. Gespielt wurde im Modus jeder gegen jeden. Neben männlichen Akteuren konnte erfreulicherweise auch eine weibliche Teilnehmerin begrüßt werden, welche sich der Konkurrenz stellte. Das Turnier bot eine willkommene Gelegenheit, um Form und Material mit Blick auf die bevorstehende Pokalrunde sowie die neue Saison im Punktspiel-Ligabetrieb nochmals intensiv zu testen.

Der Verein zur Entwicklung der Region Annaberger Land e.V. bedankt sich ausdrücklich beim TTV Fortuna 64 Grumbach e.V. um Thomas Tobschall und René Schönheider für die Durchführung und Gastfreundschaft rund um das regionale Pokalturnier, welches bereits zum fünften Mal gemeinsam mit den Grumbacher Sportfreunden organisiert wurde.

Weiterlesen …